TopLogo
Salacher TC: Navigation

Navigation

Startseite
Über uns
Lust auf Tennis ?
Vereinsleitung
Platzbelegung
Hobby & Mixed-Bereich
Rechte & Pflichten
Termine
Clubhaus
Anfahrt
Newsletter
Links
Impressum
Datenschutz-
erklärung


Mitgliederbereich

Unsere Sponsoren:

Nachricht/Feedback

Letzte Aktualisierung:
16.02.19

Wir empfehlen Firefox, um
diese Seiten zu betrachten


Download hier


Powered by:
Software Factory GmbH
Salacher TC: RechtePflichten

Rechte und Pflichten im Salacher Tennisclub e.V.

1. Satzung
2. Aufnahmeantrag
3. Spiel- und Platzordnung
4. Gastspieler Ordnung
5. Arbeitsdienstordnung
6. Satzung und alle Ordnungen zum Download

1. Satzung

Die offizielle und aktuell gültige Satzung steht unter folgendem Link zum Download bereit:

2. Aufnahmeantrag

Ein Aufnahmeantrag steht hier zum Download bereit: Einfach ausdrucken ausfüllen und einem unserer Vorstandmitglieder zukommen lassen.

3. Spiel- und Platzordnung

- Salacher Tennisclub e.V. vom 03.06.2013

Gemäß § 4 der Satzung gelten für den Spielbetrieb und für das Verhalten auf der Anlage die nachstehenden Punkte:

  1. Spielberechtigt sind nur Mitglieder des Clubs und deren Gäste. Die Mitglieder sind für die eingeführten Gäste verantwortlich. Voraussetzung ist die ordnungsgemäße Bezahlung der Beiträge und Gastgebühren. Spielen Gäste, so trägt das einladende Mitglied vor Spielbeginn die Daten in das ausliegende Gästebuch ein. Die Gebühr wird am Jahresende von seinem Konto abgebucht.
  2. Da wir keinen Platzwart haben, sind die Mitglieder für die Pflege der Plätze selbst verantwortlich. Bei trockenem Wetter sind die Plätze v o r dem Spiel ausreichend zu spritzen. Nach dem Spiel müssen die Plätze mit dem Netz abgezogen und die Linien gekehrt werden.
  3. Die Plätze dürfen nur mit Tennisschuhen betreten werden. Gespielt werden darf nur in sportlich einwandfreier Tenniskleidung. Nach dem Spiel müssen die Sohlen der Tennisschuhe an der Waschanlage gesäubert werden. Nur mit gesäuberten Tennisschuhen dürfen die Räume im Club Haus betreten werden.
  4. Bei starkem Andrang ist die Spielzeit auf maximal eine Stunde beschränkt um allen anwesenden Mitlgiedern das Spielen zu ermöglichen. Hier wird um besondere Rücksichtnahme gebeten.
  5. Die Vereinsleitung kann für Mannschaftsspiele oder-training, für den Trainer oder sonstige Sonderveranstaltungen Pätze für gewisse Zeiten reservieren.
  6. Im Clubhaus ist nur der Konsum der vom Club angebotenen Getränke erlaubt. Speisen können mitgebracht und verzehrt werden. Jedes Mitglied hat dafür zu sorgen, dass die benützten Gläser, das Geschirr usw. in den Spüler kommt und dass er, wenn er voll ist, angeschaltet wird. Mitglieder, die gespültes Gut antreffen, sollen es in die Schränke einräumen. Leere Flaschen, Aschenbecher usw. sind von jedem Besucher selbst wegzuräumen, und die Anlage ist ordentlich zu verlassen.
  7. Das Mitbringen von Hunden ist erlaubt, jedoch ist darauf zu achten, dass durch die Tiere niemand belästigt oder gefährdet wird. Aus hygienischen Gründen sollten sie nicht im Küchenbereich geduldet werden. In Zweifelsfällen sind die Tiere an der Leine zu halten.
  8. Jedes Mitglied muss als Letzte/r (auch tagsüber) die Plätze und die Türen ins Clubhaus abschließen.
  9. Wir bitten, dass sich alle Mitglieder an diese Platzordnung halten und Streitfälle vermeiden.
Ansonsten bitten wir, wenn Unklarheiten oder Störungen auftreten, sofort ein Mitglied der Vereinsleitung anzusprechen. Bei grober Missachtung kann der Club Mitglieder abmahnen oder aus dem Verein auszuschließen.

Wir hoffen, dass alle unsere Anlage und das neue Clubhaus in gutem Zustand erhalten und wünschen viel Freude beim Tennisspiel und Vergnügen beim geselligen Beisammensein!

4. Gastspieler Ordnung

Die Vermietung des Plätze an Gastspieler ist in unserer Gastspielordnung Gastspielordnung festgelegt. Details können dieser Ordnung entnommen werden.

5. Arbeitsdienstordnung

Passive Mitglieder, Mitglieder über 64 Jahre und Jugendliche bis 14 Jahre brauchen keinen Arbeitsdienst ableisten.

Mannschaftsspieler müssen 10 Arbeitsstunden, alle anderen Mitglieder müssen 5 Arbeitsstunden leisten oder ersatzweise 10€ pro nicht gearbeiteter Stunde bezahlen.

'''Erbrachte Stunden müssen zeitnah im ausliegenden Arbeitsbuch eingetragen werden. Wer bis zum 31.12. seine Stunden nicht erbracht hat, erhält eine entsprechende Abbuchung von seinem Konto! '''

Arbeitsdiensttätigkeiten sind vornehmlich die Pflege und Instandhaltung der Plätze/Anlage und des Clubhauses. Da es jederzeit genug zu tun gibt, sprecht einfach jemand aus der Vereinsleitung an. Nur die von der Vereinsleitung angegebenen Arbeiten sind als Arbeitsdienst anrechnungsfähig.

6. Satzung und alle Ordnungen zum Download